GermanyUSACanadaUKFranceEspanaItaliaNederlandsIndiaJapanChina
Impressum | Registrieren | Anmelden 

EnerGenie EG-PM2-LAN (Programmierbare 6-fach IP-Steckdosenleiste, LAN)

I/O Ansteuerung, EnerGenie, LAN, Steckendosenleiste, Stromversorgung

EnerGenie EG-PM2-LAN (Programmierbare 6-fach IP-Steckdosenleiste, LAN)
Linux-Kompatibilität: Bewertet wird an dieser Stelle einzig die Linux-Kompatibilität und nicht die Qualität des Produktes. Sollten Sie dieses Produkt besitzen, dann helfen Sie bitte auch anderen Linux-Benutzern, indem Sie dessen Linux-Kompatibilität im Kommentar-Bereich dieser Seite bewerten.
2 Bewertungen, Durchschnitt: 4,0 von maximal 52 Bewertungen, Durchschnitt: 4,0 von maximal 52 Bewertungen, Durchschnitt: 4,0 von maximal 52 Bewertungen, Durchschnitt: 4,0 von maximal 52 Bewertungen, Durchschnitt: 4,0 von maximal 5
  ( 4 bei 2 Bewertungen)

Preis: EUR 154,00 (auf Lager)
(ohne Versandkosten) Die von Amazon zur Verfügung gestellten Preise sind exklusive möglicherweise zusätzlich anfallender Versandkosten (abhängig vom jeweiligen Anbieter des Amazon-Marketplace).

 Erhältlich bei Amazon.de

Kategorie:

Preisentwicklung
EnerGenie EG-PM2-LAN 
-
Minimum: EUR 61,90 
Maximum: EUR 74,00  
Stand: 14/03/2016 23:42

Linux-Kompatibilität

Die EnerGenie EG-PM2-LAN ist eine programmierbare 6-fach Steckdosenleiste, die per Netzwerk angesprochen werden kann. Im Gegensatz zur USB-Variante existiert für die LAN-Version kein spezieller Treiber. Es ist allerdings möglich die Befehle an die Web-Oberfläche der Steckdosenleiste per “curl” zu schicken, um somit Steuerbefehle auszuführen.

Ein Einloggen auf den integrierten Web-Server per Passwort “PASSWORT” erfolgt mittels

curl -sd 'pw=PASSWORT' http://EG-PM2-LAN-IP-Adresse | fgrep -q Status

als Rückgabewert sollte “true” ausgegeben werden. Wie man sieht, wird das Passwort hierbei unverschlüsselt übertragen.

Der integrierte Web-Server unterstützt keine Sessions. Stattdessen kann nach dem übermitteln des Passworts von der einloggenden IP aus jeder Prozess auf die Steckdosenleiste zugreifen. In dieser Zeit kann allerdings auch keine andere IP auf die Steckdosenleiste zugreifen. Nach einigen Minuten verfällt allerdings die Login-Berechtigung.

Möchte man nun die von der Shell aus die einzelnen Buchsen (X = 1 … 4) der Steckdosen ansteuern, so kann die Buchse mittels Y=1 ein bzw. mittels Y=0 ausgeschaltet werden, z.B. Buchse 3 einschalten mittels:

curl -sd 'cte3=1' http://EG-PM2-LAN-IP-Adresse | fgrep -q Status

bzw. allgemein mittels

curl -sd 'cteX=Y' http://EG-PM2-LAN-IP-Adresse | fgrep -q Status

Ein ausloggen funktioniert mittels:

curl -s http://EG-PM2-LAN-IP-Adresse | fgrep -q password

Hardware-Spezifikation: http://www.gembird.be/item.aspx?id=6668


Ähnliche Linux-Hardware

scroll left scroll right

 Kommentieren und Bewerten

Eine Antwort auf “EnerGenie EG-PM2-LAN (Programmierbare 6-fach IP-Steckdosenleiste, LAN)”

Neue Diskussion beginnen

Bitte hinterlassen Sie im Kommentar-Bereich Ihren eigenen Testbericht oder Anmerkungen und Korrekturen zum Artikel. Besonders hilfreich sind Auszüge von lspci -nnk, lsusb, lshw, dmesg u.s.w., falls diese noch nicht im Artikel enthalten sein sollten. Weiterhin dient der Kommentar-Bereich dem Erfahrungsaustausch zwischen Besitzern der Hardware-Komponente und der Suche nach Konfigurationshilfe.
 

Email-Adresse wird nicht veröffentlich.

Linux-Kompatibilität bewerten


Benutze folgende HTML-Tags und -Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


Erlaubte Dateitformate: txt, jpg, png, gif, maximale Dateigröße: 2MB.